Als Kind hatte ich das große Glück, in der Nähe der damals noch in Berlin-Dahlem beheimateten Nationalgalerie zu wohnen und den alten Meistern regelmäßig Besuche abstatten zu können. Sie haben mich genauso tief beeindruckt wie Geschichten über die großen und kleinen Helden meiner Bücher. In meinem Kopf waren immer tausend kreative Ideen. Als ich "erwachsen" wurde, habe ich sie für eine Zeit beiseite geschoben, bis ich Mutter wurde. Dieses wunderbare kleine neue Leben hat nicht nur mein Herz im Sturm erobert, sondern auch weit geöffnet für meine Gefühle und meine Kreativität. Mit meinen Kindern ist auch meine Kreativität und die Begeisterung für alle Themen rund um Persönlichkeitsentwicklung, Gefühle und menschliche Verbundenheit gewachsen. Sie sind ein wesentlicher Teil von mir und finden Ausdruck in meiner Kunst.

Da ich meine Fähigkeiten neben der Arbeit als Juristin u.a. in Malkursen für Laien und in online-Workshops erworben habe, würde man mich wohl als klassische Autodidaktin beschreiben, auch wenn der Begriff den wunderbaren Lehrerinnen nicht gerecht wird, die mich auf dem Weg begleitet haben und denen ich sehr dankbar bin.

Meine Kunst ist online, in kleinen Ausstellungen und in diversen Haushalten glücklicher Besitzer zu sehen.